Akupunktur Österreich | Suche

Österreich Karte

Ärztesuche – Akupunktur in Österreich

= Suche Bundesländer =









Akupunktur

Akupunktur ist ein uraltes Heilverfahren und Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Das Ziel der Behandlung ist es, das Gleichgewicht der universellen Energie Qi (sprich Tschi) im Körper, durch die schmerzlose Anwendung von feinen Nadeln in die strategischen Punkte des Körpers wiederherzustellen. Das Qi besteht aus Yin und Yang – zwei gegensätzliche aber sich ergänzende Kräfte, die nach der Lehre im Gleichgewicht liegen müssen, da ansonsten der Körper zu Dysbalance oder Krankheiten neigen kann.

Das Qi (die Lebensenergie) verläuft auf definierten Längsbahnen, den sogenannten Meridianen. Entlang dieser Bahnen kann ein gestörter Energiefluss mittels Akupunkturnadeln (Akupunktur), leichtem Druck (Akupressur) oder Erwärmung (Moxibustion) ausgeglichen werden.

Mit Beginn der 1970iger Jahre hat sich diese über 5000 Jahre alte Methode in der westlichen Welt durchgesetzt, ihre Wirksamkeit bei bestimmten Krankheitsbildern – etwa bei chronischen Erkrankungen und Schmerzzuständen, wie z.B. Neuralgien, Migräne, Magen- und Darmerkrankungen und Rückenschmerzen – wurde in zahlreichen klinischen Studien belegt. Im Jahr 1997 wurden Akupunkturnadeln in den Vereinigten Staaten von der US Food and Drug Administration (FDA) vom Status „experimentell“ auf den Status „medizinisches Gerät“ gesetzt. Im gleichen Jahr wurde die Akupunktur zur Behandlung einer Vielzahl von Krankheitsbildern gebilligt.

Ärzte können in Österreich unter anderem das ÖÄK-Diplom Akupunktur erwerben. Die chinesische Nadeltherapie wird z.B. bei Heuschnupfen, Tennisellenbogen, Menstruationsbeschwerden, allergischem Asthma oder chronischem Wirbelsäulenleiden eingesetzt.

Linktipps

– Klassische Akupunktur


https://pillsbank.net

www.pillsbank.net

www.steroid-pharm.com