Fr, 21.07.2017

Apotheken Österreich

 

Apothekensuche Österreich, Apotheken

Die Geschichte der Apotheke als Ergänzung zur ärztlichen Beratung reicht knapp 1000 Jahre zurück. Heute verstehen sich Apotheken als Dienstleister, die nicht nur die pharmazeutische Grundversorgung sicherstellen, sondern ihre Kunden in vielerlei Themenbereichen wie Beauty oder Wellness beraten. In Österreich ist das Apothekenwesen durch das Apothekengesetz geregelt.

Das Österreichische Apothekengesetz regelt unter anderem die Versorgung der Bevölkerung mit öffentlichen Apotheken, die von einem Apotheker geführt werden müssen. Solcherart dürfen Apotheken nur aufgrund einer Konzession betrieben werden, die an einen der derzeit über 1200 Apothekenstandorte gebunden ist.

In entlegenen Gebieten erhalten bisweilen niedergelassene Ärzte die Bewilligung zum Führen einer ärztlichen Hausapotheke. Dies kommt dann in Betracht, wenn sich in der jeweiligen Gemeinde keine öffentliche Apotheke befindet und die Distanz zum nächstgelegenen Standort für Patienten unzumutbar groß ist. Ärztliche Hausapotheken führen jedoch gegenüber öffentlichen Apotheken ein lediglich eingeschränktes Sortiment und dürfen Arzneimittel ausschließlich an ihre eigenen Patienten abgeben.

Für eine möglichst flächendeckend und rund um die Uhr gesicherte Versorgung der Bevölkerung mit notwendigen Medikamenten betreiben die österreichischen Apotheken ein aufeinander abgestimmtes System an Notdiensten bzw. Nachtdiensten. Somit steht auch während der Schließzeiten immer eine Apotheke in nicht allzu großer Entfernung zur Verfügung.

Hier finden Sie eine .


Linktipps:


– Apothekensuche – neue Smartphone App
– Rodopolisheitspolitik: Informationen zu Ämter und Behörden in Österreich
– Pharmazie – Apotheken, Medikamente, Ergebnisse aus Forschung & Entwicklung