1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Wie oft soll ich mein Baby baden?

Wie oft soll ich mein Baby baden?

Baby baden

Neugeborene Babys erhalten die erste Wäsche schon kurz nach der Geburt. Zu Hause angekommen, stellen sich viele Eltern die Frage: Wie oft soll ich mein Baby baden?



Eigentlich reicht es in den ersten Tagen und Wochen, das Baby mit einem feuchten (Wasch-)Lappen zu reinigen. Reinigen sie vor allem Gesicht, Hals, Hände und Po (achten sie auf die richtige Reihenfolge oder verwenden sie mehrere Waschlappen!). Tägliches Baden ist anfangs nicht ratsam – der Säuremantel des Babys ist noch sehr empfindlich. Nach einigen Monaten können sie ihr Baby dann auch öfter waschen.

Was tun bei Nabeschnurreseten

Sollte beim Baby der Nabelschnurrest noch vorhanden sein, halten sie die Badedauer eher kurz (einige Minuten reichen völlig aus) und trocknen sie die Nabelschnur danach sorgfältig.

Babys sollten jedenfalls im körperwarmen Wasser (37 Grad, verwenden sie anfangs besser ein Thermometer) gebadet werden. Stellen sie auch sicher, dass die Raumtemperatur angenehm wirkt (23 Grad +) und keine Zugluft vorhanden ist. Vorteilhaft ist gleichfalls, wenn sie schon vor dem Einlassen des Bades die wesentlichen Badeutensilien neben die Wanne legen (Handtücher, eventuelle Pflegemittel, Windel, Wattepads, Bekleidung) – dies kann ihnen nach dem Badevorgang einige Hektik ersparen.

Pures Wasser oder Badeszusätze?

Prinzipiell lieben Babys wohlig warmes Wasser – lassen sie sich aber nicht abschrecken, wenn es anfangs noch Gebrüll gibt – ihr Kind gewöhnt sich meistens sehr schnell ans Plantschen und wird in einiger Zeit gar nicht mehr aus der Wanne wollen.

Die meisten Experten empfehlen zum Baden/Waschen pures Wasser. Wasser trocknet die Haut übrigens nicht aus – es sind vielmehr die Badezusätze, die dies tun. Die Talgdrüsen ihres Babys übernehmen sowieso die Funktion des „Nachfettens“, also lassen sie nicht zuviel „Chemie“ walten.

Weitere Tipps:

  • Verwenden sie bei den äußeren Ohrmuscheln Wattestäbchen zur Reinigung
  • Reinigen sie bei Mädchen die Scheide von oben nach unten
  • Ziehen sie bei Buben nicht die Vorhaut zurück
  • Überprüfen sie auch, ob sich Schmutz in den (häufig vorhandenen) Hautfalten befindet
  • In den ersten 2 Monaten die Haare womöglich nicht waschen – der Belag auf dem Kopf ist harmlos und stellt einen natürlichen Kälteschutz dar.
  • Tupfen sie das Baby ab – nicht Abreiben! Weiche Frottierhandtücher sind empfehlenswert.
  • Halten sie das Baby mit einer Hand und waschen sie es mit der anderen Hand. Schieben sie eine Hand unter den Rücken des Babys und umschließen sie mit Zeigefinger und Daumen das Schultergelenk.
  • Setzen sie ihr Baby nicht nach dem Essen in die Wanne – könnte unsauber enden …
  • Babys beim Baden immer beaufsichtigen – größere Babys können beim Baden eine Gummimatte auf dem Boden der Wanne gut vertragen.
  • Verwenden sie erst bei älteren Babys Babyseife
  • Bei hartnäckigen Krusten können sie für die entsprechenden Stellen Hautlotion oder Babyöl verwenden.

Linktipps:

Drei-Monats-Koliken (Babykoliken)
– Baby wickeln leicht gemacht – die besten Tipps zum Windeln wechseln
Nasensauger für Babys und Kleinkinder hilft bei Schnupfen
Baby-Corner: Alle Themen im Überblick