Eierlikör-Schoko-Kirschkuchen | Rezept

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 Sterne von 5)

Eierlikör-Schoko-Kirschkuchen

Zutaten (für ca. 24 Stücke)::

  • 1 kg frische oder 2 Gläser Sauerkirschen (je 720 ml)
  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • 500 g weiche Butter/Margarine
  • 500 g Zucker, 1 Prise Salz
  • 8 Eier (Gr. M)
  • 500 g Mehl, 2 TL Backpulver
  • 1/4 l + ca. 5 EL Eierlikör
  • Fett und Paniermehl
  • für die Fettpfanne
  • 200 g Schmand oder Créme fraiche
  • 400 g Schlagsahne
  • 2 Päckchen Vanillin-Zucker
  • evtl. frische Kirschen,
  • gehackte Schokolade und Minze zum Verzieren

Eierlikör-Schoko-Kirschkuchen

Zubereitung:

1. Kirschen waschen, trockentupfen, entstielen und entsteinen. Schokolade grob hacken. Fett, Zucker und Salz cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit 1/4 l Eierlikör unterrühren. Dann die Schokolade unterrühren.

2. Teig auf eine gefettete, mit Paniermehl ausgestreute Fettpfanne (ca. 32 x 39 cm) streichen. Kirschen darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C / Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 50-55 Minuten backen. Auskühlen lassen.

3. Schmand und Sahne steif schlagen, Vanillin-Zucker dabei einrieseln lassen. Schmand-Sahne auf den Kirschkuchen geben und wellenförmig verstreichen. Mit ca. 5 EL Eierlikör und nach Belieben mit frischen Kirschen, gehackter Schokolade und Minze verzieren.

Zubereitungszeit: 90 Min.
kcal 500 kJ 2100 Eiweiß 6g Fett 28g KH 47g

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema ***

Ob lockere Mousses, verführerische Parfaits und Sorbets, liebevoll dekorierte Cupcakes, klassische Mehlspeisen oder Puddingvariationen: Rafael Pranschke lädt Sie ein, mit Aromen, Texturen und Architekturen zu spielen und dabei immer neue Geschmackserlebnisse zu komponieren. Auf 200 Seiten zeigt Ihnen der erfolgreiche Foodstylist und Koch alle Facetten seiner süßen Koch- und Dekokunst: Er erklärt, wie Sie aus Grundrezepten, durch Abwandlungen und unterschiedliche Anrichteweisen Spitzendesserts kreieren, und verrät seine Berufsgeheimnisse, die auch Sie zum Dessertkünstler erheben.

Kundenrezension: „Wunderbares Kochbuch, gut beschrieben mit tollen Bildern. Geniale Rezeptideeen abseits des Mainstream, dennoch einfach hachzukochen!“

—- Anzeige —-

Linktipps

– Eier: Sorten & Zubereitung
– Rezept: Marzipan-Topfenknödel mit marinierten Kirschen
– Rezept: Orangen-Schoko-Torte
– Rezept: Mascarpone-Weichseltraum
– Rezept: Baileys-Creme mit Löffelbiskuits
– Rodopolise Kochrezepte

Das könnte Sie auch interessieren...