1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Frauen: Ausreichend Sex in der Partnerschaft?

Frauen: Ausreichend Sex in der Partnerschaft?

Sexualität, Partnerschaft

Wie wichtig ist aus weiblicher Sicht ein erfülltes Sexualleben für die Partnerschaft, und werden die Wünsche der Frauen erfüllt? Zahlreiche Studien widmen sich dem vermeintlichen „Thema Nummer Eins“ und lassen dabei tief ins Schlafzimmer blicken. Ergebnisse der jüngsten Untersuchungen: Frauen hätten gerne häufiger Sex. Aber: Für eine glückliche Beziehung ist ein befriedigendes Sexualleben bei weitem nicht das Wichtigste.


| |

Paare nennen auf die Frage, was besonders wichtig für eine glückliche Beziehung sei, die gegenseitige Unterstützung bei Problemen an erster Stelle. Auf den Plätzen 2 und 3 rangieren die Bereitschaft, Kompromisse zu schließen, sowie das regelmäßige Gespräch und der Gedankenaustausch mit dem Partner. In einer von Parship, Europas führender Online-Partneragentur, durchgeführten Studie, wurde auch nach der Bedeutung eines befriedigenden Sexuallebens gefragt. Lediglich 39 % gaben an, dies sei für ihr Beziehungsglück ein besonders relevantes Kriterium. Immerhin jedoch noch wichtiger als etwa finanzielle Sicherheit, die lediglich von 13 % der Paare als bedeutend eingeschätzt wird.

Den Psychologen Markus Ernst wundern die Ergebnisse in keinster Weise: „Kompromissbereitschaft und Kommunikation sind wesentliche Aspekte für eine langfristige und glückliche Partnerschaft und haben einen positiven Einfluss auf alle Bereiche einer Beziehung. Ein befriedigendes Sexualleben allein reicht dagegen nicht für das Glück. Vernachlässigen sollte man es jedoch nicht, denn der Sex sorgt für Nähe und Vertrauen in der Partnerschaft“ – und für zufriedene Männer: Denn während nur 32 % der Frauen Sex für einen entscheidenden Faktor halten, liegt darin für 45 % der Männer der Schlüssel zum Beziehungsglück.


Ausreichend Sex?

Kann man daraus schließen, Frauen würden in der Regel ein befriedigendes Sexualleben führen? Keineswegs. In einer kürzlich vom Pharmariesen Pfizer in Auftrag gegebenen Studie wurden 2.500 Frauen nach ihrem Sexualleben und ihren Wunschvorstellungen befragt. Danach wünschen sich Frauen zu 71 % mindestens einmal wöchentlich Sex mit ihrem Partner. Ein Begehren, das zu lediglich 57 % Erfüllung findet. Fast die Hälfte der Frauen erreicht somit nicht das ersehnte Mindestmaß an sexueller Lust. Kaum verwunderlich, dass mehr und mehr Frauen auf Partnersuche gehen. Nach der Pfizer-Studie sind es nämlich
75 % der Österreicherinnen, für die ein erfülltes Sexualleben wichtig ist.

Untersucht wurde in dieser Studie übrigens nicht nur die allgemeine Zufriedenheit mit dem Sexualleben, sondern auch die Gründe, warum es im Bett nicht so läuft, wie es laufen sollte. An erster Stelle in der Rangliste der Lustkiller stünden dabei schlechter Atem des Partners, gefolgt von Erektionsproblemen und Blähungen. Äußerlichkeiten wie Körperbehaarung oder die Figur des Partners besitzen hingegen für das Liebesleben kaum Bedeutung.

Widersprüchliche Ergebnisse?

Interessant erscheint es, die Ergebnisse der Studien in Beziehung zu setzen. Drei Viertel der weiblichen Bevölkerung halten guten Sex für wichtig, jedoch nur 32 % sehen darin den Schlüssel zum Erfolg einer Partnerschaft. Wie oft findet Sex in Beziehungen nun tatsächlich statt? Darüber gibt eine vor einiger Zeit veröffentlichte Studie Auskunft. Die Untersuchung zeigte, dass 17 % in einem Zeitraum von vier Wochen überhaupt keinen Sex hatten, eine überwiegende Mehrzahl maximal einmal pro Woche. 87 % zeigten sich unzufrieden damit, wie mit dem Thema Sex in der Partnerschaft umgegangen wird.¹

Fazit: Frauen hätten gerne, haben jedoch in der Realität kaum Sex. Allzu großen Einfluss habe dies auf die Partnerschaft, so die meisten Frauen, jedoch auch nicht. Offen bleibt die Frage, inwieweit es sich bei dem Antwortverhalten lediglich um eine Strategie zur Bewältigung der eigenen Unzufriedenheit handelt. Frei nach dem Motto: Was ich nicht hab’, brauch’ ich auch nicht.

——————

¹ Quelle: www.theratalk.de

Linktipps:


– Potenzmittel im Test
– Sex wirkt wie Medizin

Lust & Liebe Linktipps

Lust & Liebe

Sexstellungen – Teil 1
Sexstellungen – Teil 2
Sexstellungen – Extra
Swinger
Voyeurismus
Onanie
Oralverkehr
Petting
Analverkehr
Bisexualität

Homosexualität
Masturbation