1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 Sterne von 5)
Frische Luft tut dem Körper gut

Frische Luft tut dem Körper gut

Frische Luft einatmen, Ansichtsbild

Lebt man in einer großen Stadt, ist die Belastung durch Schadstoffe, die durch den erhöhten Verkehr produziert werden, stärker als in Kleinstädten. Allerdings gibt es auch innerhalb der Groflstadt Unterschiede. Je näher man an einer stark frequentierten Straße lebt oder im Zentrum, wo die Bebauung meist dichter ist, steigt die Anzahl der Schadstoffe in der Luft. Diese können durch die enger stehenden Häuserkomplexe nicht richtig entweichen und konzentrieren sich hier besonders stark.



Kleinste Partikel können sich im Laufe der Jahre in der Lunge absetzen. Ist man auf Dauer einer hohen Konzentration ausgesetzt, können Erkrankungen der Atemwege oder sogar Asthma die Folge sein.

Für Menschen mit einer Herzerkrankung können die Auswirkungen einer starken Luftverschmutzung durch Autoabgase sogar zu einem Herzinfarkt führen, da das Herz nicht ausreichend mit Sauerstoff beliefert werden kann. Vor allem für Kinder kann eine dauerhafte Zufuhr versmogter Luft die Entwicklung der Lunge beeinträchtigen, wie amerikanische Forscher herausfanden. Um dies zu vermeiden, sollte man einen Umzug in eine weniger belastete Region, oder besser noch in eine l‰ndliche Gegend, erw‰gen. Bei der Suche nach der richtigen Umgebung und Wohnung kann diese Seite hilfreich sein.

Frischluftkur für den Körper und den Geist

Die Luftqualität ist nicht nur für den Körper wohltuend. Auch der Geist bedankt sich für eine Portion an gesunder Frischluft. Ein Spaziergang hilft insbesondere bei Konzentrationsschwierigkeiten. Wenn der Kopf schon qualmt und die Ideen am Stagnieren sind, hilft nur eines: Raus an die frische Luft. Es reicht für kurze Zeit tief durchzuatmen und der Kürper wird mit neuer Energie betankt.

Wenn es mal am Arbeitsplatz Konzentrationsprobleme gibt, dann wirkt ein kleiner Spaziergang wunder. Aber Achtung: Liegt der Arbeitsplatz an einer stark befahrenen Strafle, sollten man abw‰gen, ob man gerade hier einen Spaziergang machen sollte. Es kann durchaus passieren, dass Kopfschmerzen die Folge eines ausgiebigen Spaziergangs sein können.

Um dauerhaften Schäden und Krankheiten vorzubeugen, ist es ratsam, einen Wohnort abseits des groflen Autoverkehrs zu suchen. Durch die Wohnungssuche in Österreich bei Immobilienscout24 kann die richtige Wohngegend gefunden werden. Die Rodopolisheit wird es einem danken. Und man wird recht schnell merken, wie wohl einem das regelmäßige Einatmen frischer Luft tun kann.

Advertorial

Linktipps:

– Rodopolises Wohnen – Licht, Formen & Farben zum Wohlfühlen
– Feinstaubbelastung auch in Innenräumen hoch
– Lärmschutz
– Feng Shui: Lebensraum & Wohlbefinden