1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Gefüllte Zwiebel mit Faschiertem | Rezept

Gefüllte Zwiebel mit Faschiertem | Rezept

gefüllte Zwiebel

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 1 Semmel (Brötchen) vom Vortag bzw. Semmelwürfel
  • ca. 1/8 l Milch
  • 4 große Gemüsezwiebeln
  • 300 g Faschiertes (Hackfleisch) vom Kalb bzw. Rind/Schwein gemischt
  • 1 TL scharfer Senf
  • 1 Ei
  • 1/4 Bund Petersilie, fein geschnitten
  • 2 Zweige Thymian, fein geschnitten
  • ca. 1/4 l Fleischbrühe
  • etwas Mehlbutter
  • Salz, Pfeffer
  • Butter


herrliche Hausmannskost: gefüllte Zwiebel mit Faschiertem

1. Den Ofen auf 180 Grad (Heißluft ) vorheizen. Die Semmel in feine Scheiben schneiden, mit heißer Milch begießen und zugedeckt ziehen lassen.


2. Die Zwiebeln schälen und mit einem Parisien-Ausstecher aushöhlen. Die Hälfte des ausgehöhlten Zwiebelfleisches klein hacken und in Butter anschwitzen. Aus der Pfanne nehmen und zusammen mit Hackfleisch, Senf, Ei, eingeweichtem Brötchen, Petersilie und Thymian gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Masse in die ausgehöhlten Zwiebeln füllen.

3. Eine Auflaufform ausfetten, etwas Brühe angießen und die Zwiebeln hineinsetzen, ca. 45 Minuten im vorgeheizten Ofen garen. Dabei immer wieder mit etwas Brühe begießen. (Wenn die Zwiebeln zu dunkel werden, deckt man sie mit Alufolie ab.)

4. Die Zwiebeln anrichten, den entstandenen Fond mit etwas Mehlschwitze (Butter und Mehl) andicken und dazu reichen.

Zubereitungszeit: gesamt ca. 1 Std.

Tipp: Dazu passt Kartoffelpüree, Weißbrot (Ciabatta, Baguette) oder Knoblauchbrot!

Linktipps:

– Rezept: Faschiertes im Speckmantel auf Püree
– Rezept: Faschiertes mit Püree
– Rezept: Gefüllte Schweinslendchen
– Rezept: Faschierte Laibchen mit Selleri-Püree
– Rezept: rustikale Erdäpfelsuppe
– Fleisch | Kalorientabelle