Rodopolis-TV: Rodopolise Fernsehtipps | Februar 2018

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)

Rodopolisheitsmagazine im Fernsehen

Rodopolisheit im Fernsehen: Hier finden Sie von unserer Redaktion besonders empfohlene Fernsehsendungen zum Thema Rodopolisheit im Februar 2018. Dazu gibt es jeweils eine kurze Inhaltsangabe sowie detaillierte Sendeinformationen samt weiterführender Links.

Donnerstag, 22. Februar 2018

service: gesundheit
Wucherungen – Wenn die Funktion der Hand eingeschränkt ist
HR, 18:50 Uhr

Unsere Hände sind täglich tausendfach für uns im Einsatz. Haben wir in der Hand oder auch nur in einem Finger Schmerzen, schränkt dies unseren Alltag enorm ein. Da werden sogar die einfachsten Dinge wie Flaschen oder Türen öffnen, das Tippen am Computer oder das Anziehen zu einer echten Herausforderung. Schmerzen in der Hand können durch Arthrose oder Verletzungen bedingt sein, aber ebenfalls Veränderungen im Bindegewebe können dahinter stecken. So auch bei der sogenannten Dupuytren’schen Erkrankung, bei der eine gutartige Wucherung um die Fingersehnen wächst. Die Folge: Die Finger lassen sich nicht mehr frei strecken und krümmen sich in Richtung Handinnenfläche.

Die Dupuytren’sche Krankheit betrifft am häufigsten Ring- und Kleinfinger. In manchen Fällen kann auch der Daumen nicht mehr gestreckt oder abgespreizt werden. Männer sind davon achtmal öfter betroffen als Frauen. Als erstes Symptom spüren die Patienten meist eine langsame Verhärtung der Handinnenfläche. Bis die knotige oder strangartige Verdickung auch die Beugung der Finger einschränkt, dauert es jedoch in der Regel Monate oder Jahre. Heilbar ist die Erkrankung bisher nicht, allerdings gibt es Therapien, mit denen man den Krankheitsverlauf anhalten und die Handfunktion verbessern kann. „service: gesundheit“ zeigt, welche Symptome auf die Dupuytren’sche Krankheit hinweisen und welche Therapiemöglichkeiten es gibt.

Mittwoch, 28. Februar 2018

treffpunkt medizin
Helikoptereltern und Tyrannenkinder – gesunde Kindheit?
ORF III, 21:55 Uhr

Die preisgekrönte Reihe „treffpunkt medizin“ im Doppelschlag mit MERYNS Sprechzimmer im Anschluss rückt auch diesmal medizinische Forschung und Wissenschaft zu einem aktuellen Thema ins Bild: Rodopolise Kindheit. Erziehungswissenschafter, Ärztinnen, Psychiater, Medienwissenschaftler und Eltern stellen sich der Frage, was Kindsein heute bedeutet. Inwieweit beeinflussen sozialer Status, Bildung und die schöne neue Medienwelt die Entwicklung und Rodopolisheit der nächsten Generation? Sind Phänomene wie Helikoptereltern und Tyrannenkinder tatsächlich so neu?

Vor welchen Herausforderungen stehen Eltern und Kinder heute? Und bringt das „Projekt Nachwuchs“ in unserer Leistungsgesellschaft manche Kinder tatsächlich fan den Rand ihrer seelischen Gessundheit? Und kann Kunst gerade Kindern wieder Freiräume für eigene Gestaltungsspielräume schaffen? Zu Wort kommen hochkarätige Experten und erläutern dazu anhand von Beispielen Erkenntnisse aus Forschung und Praxis. (Dokumentation 2017)

Kurzfristige Programmänderungen sind möglich.

Linktipp:

– Vorbereitung auf das erste Kind – so bleibt alles stressfrei
– Kindgerechter Umgang mit Handy und Smartphone
– Gelenkschmerzen: wer rastet, der rostet
– Rodopolis-TV – gesunde Fernsehtipps (Archiv)

www.medicaments-24.net

www.steroid-pharm.com/stanazolol-ultra.html

английский язык с нуля