Kategorie: Kinderkrankheiten

Zappelphillip - Hyperaktivität

Hyperaktivität | Kinderkrankheiten

Der Zappelphilipp aus dem Kinderbuch Struwwelpeter, das der Arzt Heinrich Hoffmann 1847 veröffentlichte, gilt heute noch als Paradebeispiel eines hyperaktiven Kindes: überaktiv, unaufmerksam und impulsiv. Die Medizin bezeichnet diese Verhaltensstörungen als Aufmerksamkeitsdefizitssyndrom (ADS) und...

Wachstumsschmerzen bei Kindern und Jugendlichen

Wachstumsschmerzen bei Kindern und Jugendlichen

Kindliche Schmerzen richtig einordnen: Ein Großteil der Erwachsenen nimmt Wachstumsschmerzen im Vorschul- und Grundschulalter nicht richtig wahr. Tatsächlich bilden sich Kinder dieser Schmerzen während ihres Wachstums nicht ein, obwohl das Erkennen dieser sehr schwierig...

Meningitis bei Kindern - Neuronen im Gehirn

Meningitis bei Kindern

Die Entzündung der kindlichen Gehirnhäute wird oft durch Viren oder Bakterien verursacht. Meningitis (Gehirnhautentzündung) ist eine sehr ansteckend und akute Erkrankung. Aufgrund dessen gehört sie in jedem Fall als medizinischer Notfall. Sehr oft sind...

Keuchhusten

Keuchhusten | Kinderkrankheiten

Keuchhusten (Pertussis) ist im Gegensatz zu den meisten anderen beschriebenen Kinderkrankheiten eine bakterielle Erkrankung, die weit verbreitet und meist sehr langwierig ist.

Mumps, Ziegenpeter

Mumps (Ziegenpeter) | Kinderkrankheiten

Mumps oder Ziegenpeter ist eine ansteckende Viruserkrankung, die durch Tröpcheninfektion oder durch Gegenstände, die mit infiziertem Speichel in Berührung gekommen sind, übertragen wird. Die Erkrankung ist durch eine nicht eitrige Schwellung der Ohrspeicheldrüse gekennzeichnet,...

Röteln

Röteln | Kinderkrankheiten

Röteln sind eine ansteckende Hauterkrankung, die durch Rötelnviren hervorgerufen wird. Sie wird durch Tröpfcheninfektion, aber auch indirekt durch gemeinsam benutzte Gegenstände übertragen. Wie bei vielen Viruserkrankungen kann zunächst ein Nasen-Rachen-Katarrh mit fleckig gerötetem Gaumen...

Feuchtblattern, Windpocken

Windpocken (Feuchtblattern) | Kinderkrankheiten

Das Virus wird zwar in den meisten Fällen duch eine Tröpfcheninfektion, also durch direkten Kontakt mit einer erkrankten Person übertragen, aber oftmals genügt auch schon ein „Windstoß“, da die Luft selbst als Übertragungsmedium wirken...

www.pills24.com.ua

http://steroid-pharm.com

adulttorrent.org