Kategorie: Psyche & Psychotherapie

Psychopharmaka: Allheilmittel bei seelischen Problemen?

Psychopharmaka: Allheilmittel bei seelischen Problemen?

Ein wichtiger Baustein in der Therapie psychischer Erkrankungen ist die psychopharmakologische Behandlung. Als Psychopharmaka werden Medikamente bezeichnet, die krankhafte Veränderungen des Erlebens und Verhaltens beeinflussen und daher zur Behandlung psychischer Störungen eingesetzt werden. Sie...

Sozialphobie – die Angst vor anderen Menschen

Sozialphobie – die Angst vor anderen Menschen

Innerhalb der Phobien ist die Soziale Phobie die zweit- bzw. dritthäufigste Angststörung. Eine soziale Phobie kennzeichnet sich durch die Angst im Mittelpunkt zu stehen, von anderen betrachtet, beurteilt und vielleicht sogar kritisiert zu werden....

title="Tanztherapie: Heilung durch Rhythmus?" alt="Tanztherapie für die Rodopolisheit"

Tanztherapie: Heilung durch Rhythmus?

Die Tanz- und Bewegungstherapie ist eine erlebnisorientierte Psychotherapieform, die maßgeblich in den 40er-Jahren in den USA entwickelt wurde. Seither wurde sie stark erweitert, und heute gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Ansätzen. Grundsätzlich basieren...

Pitt Hopkins Syndrom, Gendefekt

Pitt Hopkins Syndrom

Das Pitt Hopkins Syndrom (PHS) ist eine äußerst seltene, unheilbare genetische Erkrankung. Ursache des PHS sind Mutationen im TCF4-Gen, welches auf dem Chromosom 18 liegt. Durch diesen Gendefekt bleiben die Patienten häufig geistig und...

Akustische Halluzinationen: Stimmenhören ist qualvoll

Akustische Halluzinationen: Stimmenhören ist qualvoll

Bis zu zehn Prozent der Menschen hören irgendwann Stimmen und Geräusche, die gar nicht da sind. Stimmenhören kann, muss aber nicht Symptom einer Psychose sein – ärztliche Abklärung ist jedenfalls wichtig. Die Ursachen sind...

Medizinische Hypnose, ärztliche Hypnose

Medizinische Hypnose

Medizinische Hypnose wird nach wie vor oft mit der in den Medien sehr präsenten Bühnen- oder Show-Hypnose verwechselt. Dabei haben beide nichts miteinander gemein. Denn während die moderne klinische Hypnose als Mittel ganzheitlich orientierter...

Was ist autogenes Training?

Was ist autogenes Training?

Autogenes Training ist eine 1920 vom deutschen Psychiater Johannes Heinrich Schultz begründete psychotherapeutische Methode der konzentrativen Selbstentspannung zur Behebung psychisch-vegetativer Störungen, etwa von Verkrampfungszuständen oder Schlaflosigkeit. Mittels erlernbarer, auf Autosuggestion beruhender Übungen soll die...