Kategorie: Heilpflanzenlexikon

Lexikon: Heilpflanzenlexikon

Mönchspfeffer | Heilpflanzenlexikon

Der Mönchspfeffer wird vor allem in der Frauenheilkunde eingesetzt. Er wirkt unterstützend bei Zyklus- und Wechselbeschwerden. Weil Mönchspfeffer die Bildung von Gelbkörperhormonen fördert, ist er möglicherweise auch bei Kinderwunsch bzw. Unfruchtbarkeit hilfreich. Dies ist...

Weidenröschen

Weidenröschen | Heilpflanzenlexikon

Früher wurde das Weidenröschen verwendet, um Blitze abzuwehren, oder als sogenanntes ‚Bettstrohkraut‘, das Müttern und Neugeborenen ins Bett gelegt wurde. Ende des 19. Jahrhunderts wurde es dann erstmals als ‚echte‘ Heilpflanze in Kräuterheilbüchern angeführt,...

Spargel| Heilpflanzenlexikon

Spargel | Heilpflanzenlexikon

Der (Gemüse)spargel ist eine ausdauernde krautige Pflanze. Der Wurzelstock des Spargels wächst zumeist waagrecht unter der Erde und treibt im Frühjahr mehrere fingerdicke Triebe aus, die bei rund 20 cm Länge geerntet werden. Diese...

Vogelbeeren - die Früchte der Eberesche

Vogelbeere | Heilpflanzenlexikon

Die Vogelbeere oder Eberesche ist nicht nur ein wertvolles Vogelgehölz, es ist auch ein wertvolles Lebensmittel für Menschen. Roh sollte sie allerdings nicht verzehrt werden, da die Beeren die mäßig giftige Parasorbinsäure enthalten, was...

Kresse als Heilpflanze

Kresse | Heilpflanzenlexikon

Die Gartenkresse ist eine einjährige Pflanze, mit der wahrscheinlich kürzesten Wachstumszeit aller Gewürzpflanzen. Sie wird in Form von Keimlingen angebaut und verwendet. Die Pflänzchen keimen so schnell, dass sie innerhalb einer Woche für den...

Lungenkraut | Heilpflanzenlexikon

Das (Gefleckte oder Echte) Lungenkraut ist eine mehrjährige krautige Pflanze. Ihre Blätter sind an der Oberseite mit winzigen Stachelhöckern und wenigen Borstenhaaren versehen. Ihre Blüten ähneln von der Form denen der Schlüsselblume, sind aber...

Löwenzahn

Löwenzahn| Heilpflanzenlexikon

Die heilende Wirkung des Löwenzahns schätzten bereits arabische Ärzte im 11.Jahrhundert. Bereits früh war seine harntreibende Wirkung bekannt, woher sich auch der Volksname Bettpisser ableiten lässt. Lediglich Gartenfreunde sehen ihn nur als lästiges Unkraut.

Spitzwegerich

Spitzwegerich| Heilpflanzenlexikon

Der Spitzwegerich ist in der Steinzeit wahrscheinlich gemeinsam mit Getreidearten unbeabsichtigt von Asien nach Mitteleuropa gekommen. Erste Überlieferungen für seine Anwendung als Heilpflanze stammen von den Assyrern. Auch Dioskurides erwähnte den Spitzwegerich bereits in...

Wegwarte

Wegwarte | Heilpflanzenlexikon

Die Gemeine Wegwarte (Zichorie) ist eine ausdauernde krautige Pflanze mit himmelblauen Blüten und einer tiefreichenden Pfahlwurzel. Ihren Namen trägt sie vermutlich, weil sie bevorzugt an Wegrändern zu finden ist. Während die Blätter gegen Hautprobleme...

Sonnenblume | Heilpflanzenlexikon

Sonnenblume | Heilpflanzenlexikon

Die Sonnenblume ist eine einjährige groß wachsende Pflanze. Ihre Eigenart, sich immer der Sonne zuzuwenden, nennt man Heliotropismus. Allerdings anders als oft angenommen, drehen sich nur Blätter und Knospen und nicht die ganze Pflanze...