Fr, 15.12.2017

Heilpflanzenlexikon » B


Seite 1 von 212
Blutwurz (Tormentill)  | Heilpflanzenlexikon

Blutwurz (Tormentill) | Heilpflanzenlexikon

Die Blutwurz, auch Tormentill genannt ist eine verästelte, ausdauernde Pflanze. Ihren Namen hat die Blutwurz daher, weil beim Anschneiden ihres Wurzelstocks eine roter Saft austritt. Dies sorgte auch dafür, dass sie bereits im Mittelalter gemäß der Signaturlehre (die Lehre von den Zeichen der Natur) als Mittel gegen Blutungen eingesetzt wurde.

Blutwurz (Tormentill)  | Heilpflanzenlexikon

Blutweiderich | Heilpflanzenlexikon

Blutweiderich | Heilpflanzenlexikon

Blutweiderich – Inhaltsstoffe, Heilwirkung, Anwendungsgebiete: Aufgrund seines hohen Gerbstoffgehalts wirkt der Blutweiderich adstringierend, bakterizid, blutstillend und harntreibend.

Blutweiderich | Heilpflanzenlexikon

Beinwell | Heilpflanzenlexikon

Beinwell | Heilpflanzenlexikon

Beinwell – Inhaltsstoffe, Heilwirkung, Anwendungsgebiete: Der Beinwell wird in der heutigen Zeit nur noch äußerlich angewandt, er ist vor allem in Sportsalben enthalten.

Beinwell | Heilpflanzenlexikon

Basilikum | Heilpflanzenlexikon

Basilikum | Heilpflanzenlexikon

Basilikum – Inhaltsstoffe, Heilwirkung, Anwendungsgebiete: Der Basilikum dient als Heilpflanze u.a. zur Förderung der Verdauung und Stärkung des Nervensystems, erfreut sich aber auch vor allem als Gewürzpflanze besonderer Beliebtheit.

Basilikum | Heilpflanzenlexikon

Bärwurz | Heilpflanzenlexikon

Bärwurz | Heilpflanzenlexikon

Bärwurz – Inhaltsstoffe, Heilwirkung, Anwendungsgebiete: Die Bärwurz wird in der Hildegard-Medizin und in der Homöopathie bei Herzschwäche und Fieber eingesetzt.

Bärwurz | Heilpflanzenlexikon

Beifuß | Heilpflanzenlexikon

Beifuß | Heilpflanzenlexikon

Beifuß – Inhaltsstoffe, Heilwirkung, Anwendungsgebiete: Der Beifuß wird in der heutigen Zeit in der Schulmedizin kaum noch verwendet. In der Küche wird er vor allem bei fetten Speisen als Gewürz eingesetzt.

Beifuß | Heilpflanzenlexikon

Seite 1 von 212