1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Bewertungen, Durchschnitt: 4,25 Sterne von 5)
Huhn mit Zitrone und Safranreis | Rezept

Huhn mit Zitrone und Safranreis | Rezept

Huhn mit Zitrone und Safranreis

Zutaten (2 Portionen):

  • Für das Fleisch:
  • 3 unbehandelte Zitronen
  • 2 Knoblauchzehen
  • Zweigfrischer Rosmarin
  • 500 g Hühnerkeulen
  • 1 kleine rote Peperoni
  • Salz
  • 1 TL Oliven
  • Für den Reis:
  • 1 Zwiebel
  • 1 TL Butter
  • 150 g Rundkornreis (z.B. Avorio)
  • 450 ml Fleischbrühe
  • 1 TL Safranfäden
  • 1 EL Parmesan


Huhn mit Zitrone und Safranreis – Zubereitung

1. Die Zitronen waschen. 1 1/2 Zitronen auspressen, die restliche halbe Zitrone in Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und in Stifte schneiden. Die Rosmarinnadeln abzupfen.

2. Die Haut der Hühnerkeulen an mehreren Stellen mit einem Messer einritzen. Knoblauch und Rosmarin unter die Haut schieben.

3. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Peperoni waschen, entkernen und sehr fein hacken. Mit dem Zitronensaft, Salz und Olivenöl verrühren und die Hühnerkeulen damit einreiben. Die Hühnerkeulen in flache, feuerfeste Form legen, mit den Zitronenscheiben belegen und etwa 45 Minuten braten. Dabei das Hühnerfleisch immer wieder mit dem Bratensaft begießen.

4. Inzwischen für den Reis, die Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Butter in einem Topf zerlassen. Die Zwiebel und den Reis darin anbraten. Mit der Hälfte der Brühe ablöschen und alles auf einmal aufkochen lassen.

5. Den Safran in der restlichen Brühe auflösen. Wenn die Flüssigkeit etwas verkocht ist, die Hitze reduzieren, etwas Brühe dazugeben und den Reis leicht köchelnd weitergaren. Die Brühe nun portionsweise dazugeben, so dass der Reis immer damit bedeckt ist.

6. Den Parmesan unter den Reis mischen, den Reis zugedeckt nochmals kurz quellen lassen und zusammen mit den Hühnerkeulen servieren.

2 Portionen, Zubereitung ca. 1 1/2 Stunden

Brennwert pro Portion ca: 1.426KJ/ 340kcal
23 g Fett (entspricht 30 %)

Linktipps:

– Rezept: Safranreis mit Datteln
– Safranreis mit Kruste
– Rezept: Brathuhn mit Semmelfülle
– Rezept: Italienische Tomatenhähnchen
– Rezept: Gefülltes Huhn mit Rosmarin, Äpfel und Trauben
– weitere italienische und mediterrane Rezepte

Anastasia Lopez