1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 4,17 Sterne von 5)
Indisches Chicken Curry | Rezept

Indisches Chicken Curry | Rezept

Indisches Chicken Curry mit Cranberries, Walnüssen und Duftreis

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 TL gemahlener Koriander
  • 1/2 TL Tikka Masala
  • 300 g Jasminreis
  • 400 g Vollmilch-Joghurt
  • 50 g Walnusskerne
  • 100 g getrocknete Cranberries
  • 1/2 Bund Koriander
  • 4 Hühnerbrust-Filets
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 walnussgroßes Stück Ingwer
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butterschmalz oder Ghee
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1 TL Cayennepfeffer


Indisches Chicken Curry mit Cranberries, Walnüssen und Duftreis – Zubereitung:

1. Knoblauch, Ingwer und Zwiebel schälen. Zwiebel sehr fein würfeln. Knoblauch und Ingwer sehr fein hacken. Hähnchenbrust-Filets waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden.

2. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Hähnchenbrust darin rundherum goldbraun braten. Herausnehmen und beiseite stellen. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in das Bratfett geben und anschwitzen. Kurkuma, Cayennepfeffer, Koriander und Tikka Masala mit anschwitzen. Hähnchenbrust zufügen und mit 100 ml Wasser ablöschen. Aufkochen und 1 – 2 Minuten köcheln lassen. Vom Herd ziehen und Joghurt unterrühren (nicht mehr aufkochen, da sonst das Joghurt ausflockt).

3. Duftreis nach Packungsanweisung kochen. Inzwischen Walnusskerne grob hacken. Gehackte Nüsse und Cranberries in das Curry geben und 3 – 4 Minuten ziehen lassen. Inzwischen Koriander waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Curry mit Duftreis anrichten und mit Koriander bestreut servieren.

Foto: www.cranberries-usa.at

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Nährwertangaben pro Portion:

Energie: 447 kcal / 1868 kJ
Eiweiß: 35,3 g
Fett: 15,7 g
Kohlenhydrate: 170,4 g

*** Aktueller Bestseller aus der Kategorie: Indische Küche ***

Preis: EUR 19,95
()

Linktipps:

– Kochen mit Curry
– Rezept: Indisches Curry Huhn mit Basmatireis
– Rezept: Chicken Satay
– Rezept: Currysuppe mit Chilifäden
– Rezept: Gemüse-Kokos-Curry