1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,67 Sterne von 5)
Lammcarré mit Röstgemüse | Rezept

Lammcarré mit Röstgemüse | Rezept

Lammcarré einmal anders - mit Cranberries und Schalotten

Zutaten für 4 Portionen:

  • 200 g Schalotten
  • 120 g Kirschtomaten (gelb, rot)
  • 3 EL Zucker
  • 2 TL frisch gehackter Thymian
  • 60 g getrocknete Cranberries
  • einige Spritzer Orangensaft
  • 4 Stk. Lammcarré (à ca. 350 g)
  • 2 – 3 Knoblauchzehen
  • 1 TL frisch gehackter Rosmarin
  • 1 EL Olivenöl
  • 50 ml Wermut (z. B. Noilly Prat)
  • 250 ml Lammfond (Glas)
  • Salz, Pfeffer


Lammcarré auf Cranberry-Schalotten-Fond mit Röstgemüse – Zubereitung:

1. Lammcarré mit Salz und Pfeffer würzen. Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Mit dem Rosmarin mischen und das Fleisch damit einreiben. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Fleischseiten darin anbraten. Lammcarré auf die Fettpfanne des Backofens legen. Bratensatz in der Pfanne mit Wermut und Lammfond ablöschen. Auf die Fettpfanne geben. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C (Gas: Stufe 2 – 3, Umluft: 160 °C) ca. 20 – 25 Minuten braten.

2. Schalotten abspülen und mit der Schale in Salzwasser ca. 10 Minuten garen. Schalotten auf ein Sieb geben, kalt abschrecken und schälen. Kirschtomaten abspülen. Zucker in einer Pfanne karamellisieren lassen. Schalotten, Kirschtomaten und Thymian zugeben und unter Wenden 2 – 3 Minuten karamellisieren lassen. Cranberries zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Orangensaft abschmecken.

3. Lammcarré 5 Minuten ruhen lassen. Bratenfond zu den Schalotten geben und nochmals abschmecken. Lammcarré aufschneiden und alles gemeinsam anrichten.

Dazu passen Zuckerschoten (oder Fisolen) und ein würziges Kartoffelgratin.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten

Nährwertangaben pro Portion:

Energie: 397 kcal / 1663 kJ
Energie: 41,9 g
Fett: 15,7 g
Kohlenhydrate: 23 g

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema ***

Ab sofort gibt es keine Ausreden mehr, nicht zu Hause zu kochen. Denn in seinem neuen Kochbuch „Jamies 30-Minuten-Menüs“ zeigt Jamie Oliver, dass schmackhafte Menüs nicht zwangsläufig zeitintensiv und teuer sein müssen. Keines seiner 50 Menüs benötigt mithilfe des passenden Küchengeräts, guter Organisation und Jamies Tipps und Tricks mehr als 30 Minuten Aufmerksamkeit.

Ob Marokkanische Lammkoteletts mit Fladenbrot, würziger Couscous, gefüllte Paprikaschoten oder gegrillte Sardinen mit knusprigem Halloumi, Rucolasalat und Feigen – jedes der 50 Menüs mit Vor-, Haupt- und Nachspeise können Sie in 30 Minuten selbst zubereiten.

Kundenrezension: „Wenn man das Buch durchblättert, bekommt man richtig Lust, etwas Neues auszuprobieren. Nicht zu kompliziert, genau so wie ich es gerne mag. Guten Appetit!“

—- Anzeige —-

Linktipps:

– Rezept: Lammrückenfilet mit geschmorten Tomaten
– Rezept: Gefüllte Lammschulter auf Ofengemüse
– Rezept: Lammbraten mit Fisolen und Schmortomaten
– Rezept: Lebergeschnetzeltes vom Lamm
– Fleisch & Geflügel: Ente bis Lamm
– Lamm | Kalorientabelle
– Rodopolise Kochrezepte

Foto: www.cranberries-usa.at