1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 4,67 Sterne von 5)
Mandelmilch selbst gemacht | Rezept

Mandelmilch selbst gemacht | Rezept

Mandelmilch selbst gemacht

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 1 l Wasser
  • 200 g Mandeln
  • Salz
  • 2 Datteln


Auf der Suche nach Kuhmilchalternativen greifen immer mehr Konsumenten zu Mandelmilch, bzw. dem sogenannten Mandeldrink, denn als Milch dürfen derartige Ersatzprodukte nicht mehr bezeichnet werden nachdem ein deutscher Wettbewerbshüter geklagt hatte. Nun ist der Begriff „Milch“ laut Europäischen Gerichtshofes (EuGH) ausschließlich Produkten vorbehalten, die von Tieren gewonnen werden, einzige Ausnahme ist die Kokosmilch. Dass die Mandelmilch boomt, liegt aktuell zweifellos an den sich ändernden Ernährungsgewohnheiten, schließlich ist sie vegan, laktosefrei und fettarm, zudem reich an ungesättigten Fettsäuren, wichtigen Spurenelementen und Mineralstoffen. Aber sie schmeckt auch gut, vor allem dann, wenn sie selbst gemacht ist. Denn was es im Supermarkt so zu kaufen gibt, verdient die Bezeichnung eigentlich nicht, ist viel zu teuer und schmeckt zumeist auch bescheiden.

Ein Vergleich: während die meisten Produkte nur zwischen 2% und 7% Mandeln aufweisen und dazu oft Stabilisatoren, Emulgatoren, Zucker und Salz enthalten sind, kommen in unsere selbstgemachte Mandelmilch 20% Mandeln, Wasser und sonst gar nichts – und das schmeckt man auch. Wer will, kann eine Prise Salz und 2 Datteln mitverarbeiten, um den Geschmack noch etwas zu pushen. Und die übrig gebliebene Mandel-Pulpe kann man für viele weitere Zwecke verwenden, etwa einen feinen Schoko-Aufstrich. Dazu braucht man der Pulpe bloß 1 gehäuften EL Kakao, etwas Nussöl, 2 EL Mandelmilch und Ahornsirup, Agavendicksaft oder Honig hinzufügt und daraus eine streichbare Paste wird.

Mandelmilch selbst gemacht | Rezept

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Gesamt: 10 Minuten

Portionen: 1 Liter

Kalorien pro Portion: 0 - k.A.

Schmeckt köstlich und ist auch noch vegan, laktosefrei und fettarm, zudem reich an ungesättigten Fettsäuren und Spurenelementen.

Zutaten

  • 1 Liter Wasser
  • 200 g Mandeln
  • Salz, 2 Datteln (auf Wunsch)

So wird's gemacht:

  • 1. Die (ungeschälten) Mandeln mit Wasser bedecken und über Nacht einweichen.
  • 2. Am nächsten Tag das Wasser ausschütten und die Mandeln in einem Sieb unter fließendem Wasser nochmals abspülen.
  • 3. Nun die Mandeln mit einem halben Liter Wasser in einem Standmixer auf höchster Stufe etwa 2 Minuten pürieren.
  • 4. Die restlichen 0,5 l Wasser dazugeben und (wenn gewünscht mit einer kleinen Prise Salz und zwei getrockneten, entkernten Datteln) abermals eine Minute durchmixen.
  • 5. Mandelmilch durch ein sauberes Baumwolltuch gießen und den Saft auffangen. Die verbleibende Mandelpulpe gut auspressen, dass möglichst viel Flüssigkeit gewonnen wird. Fertig!
  • 6. Wer mag, kann die verbliebene Pulpe mit etwas Kakao, Nussöl und Ahornsiroup, Agavendicksaft oder Honig, zusammen mit ein wenig Mandelmilch zu einem köstlichen Auftrich verarbeiten.

*** Aktuelle Bestseller aus der Kategorie: Vegetarische & vegane Küche ***

Produktname Bewertung Preis
FIT VEGAN: Unsere Zukunft isst vegan --
Vegan for Starters - Die einfachsten und beliebtesten Rezepte aus vier Kochbüchern (Vegane Kochbücher von Attila Hildmann)
EUR 12,95
Vegetarisch! Das Goldene von GU: Rezepte zum Glänzen und Genießen
EUR 20,00
Rodopolis kochen ist Liebe
EUR 18,99
Low Carb Backen für Weihnachten: 53 himmlische Rezepte EUR 7,99

Linktipps:

– Backen ohne Ei und Milch
– Laktose-Intoleranz und Kuhmilchallergie
– Rezept: Ananas-Chili-Aufstrich
– Vegetarische Rezepte