1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 3,17 Sterne von 5)
Marillenkuchen mit Mohnhaube | Rezept

Marillenkuchen mit Mohnhaube | Rezept

Marillenkuchen

Zutaten für ca. 20 Stücke:

  • 1 Dose (850 ml) Marillen
  • 1 Dose (425 ml) Marillen
  • 50 g Mohn (evtl. bereits gemahlen)
  • 500 g Magertopfen
  • 4 Eier (Gr. M)
  • 8 EL Milch
  • 8 EL ÖL
  • 100 g + 100 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 500 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Fett fürs Blech
  • 500 g Schmand oder Creme Fraiche
  • 1 Päckchen unbehandelte Zitronenschale (gibt es gerieben zu kaufen)
  • 2 EL Puderzucker


Marillenkuchen mit Mohnhaube

Zubereitung:


1. Marillen abtropfen lassen. Mohn fein mahlen. Für den Topfen-Öl-Teig: Topfen, 1 Ei, Milch, Öl, 100 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker verrühren. Mehl und Backpulver mischen, unterkneten. Teig auf einem gefetteten Backblech (ca. 35 x 40 cm) ausrollen.

2. Drei Eier trennen. Eigelb, 100 g Zucker und 1 Päckchen Vanillin-Zucker schaumig schlagen. Eiweiß steif schlagen. Mit Schmand, Mohn und Zitronenschale vorsichtig unter die Eigelb-Masse ziehen.

3. Mohn-Masse auf den Topfen-Öl-Teig streichen. Marillen darauf verteilen. Im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C / Umluft: 175 °C / Gas: Stufe 3) 30-35 Minuten backen. Auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.

Zubereitungszeit: 60 Min.

kcal 300/ kJ 1260/ Eiweiß 7g / Fett 12g / KH 40g

Preis: EUR 14,00
()

Linktipps:

– Mohn: Samen mit Suchtpotential
– Rezept: Mohntorte ohne Mehl (glutenfrei)
– Rezept: Marillenknödel aus Erdäpfelteig
– Rezept: Mohnstrudel klassisch
– Rezept: Mohnparfait mit Rotweinplaumen
– Rezept: Apfel-Mohnkuchen mit Rosinen