1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 Bewertungen, Durchschnitt: 3,57 Sterne von 5)
Marinierte Champignons und Zucchini | Rezept

Marinierte Champignons und Zucchini | Rezept

Champignons-Zucchini

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 2 Zucchini,
  • 250 g Champignons,
  • 2 EL Olivenöl,
  • 1 kleines Stück Ingwer,
  • Pfeffer, Salz,
  • 1 Bund Pfefferminze,
  • Zitronensaft,
  • 4 Oliven



1.) Zucchini in 5 cm lange Stifte schneiden. Champignons waschen, größere Champignons halbieren.

2.) Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und zuerst die Champignons 5 Minuten auf mittlerer Flamme andünsten.

3.) Dann genauso mit den Zucchini-Stiften verfahren. Es ist wichtig, dass nicht bei zu starker Hitze gebraten wird. Das Gemüse soll nur leicht gedünstet werden.


4.) Oliven und Minze fein hacken und mit frisch geriebenen Ingwer, Pfeffer, Salz, Zitronensaft eine Marinade zubereiten.

5.) Die beiden Gemüse damit marinieren und servieren.

Tipp: Dazu passt Olivenbrot

Zubereitungszeit: 10 min.

Fünf Elemente Ernährung: Die Fünf-Elemente-Küche ist in China ein wichtiger Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Danach stehen die Organe und Gewebe in Wechselbeziehungen. Die Nahrung wird danach beurteilt, wie sie die Energien dieser Organe anregen, erhalten oder erneuern kann. Nahrung und Atmung sind die wichtigsten Energiequellen des Menschen, mit denen er seine mit der Geburt erhaltene Lebensenergie ergänzen kann. Deshalb werden alle Lebensmittel den fünf Elementen Feuer (F), Erde (E), Metall (M), Wasser (W), Holz (H) zugeordnet. Kocht man im Zyklus der 5 Elemente, werden zum einen immer alle Organe gestärkt und man hat – nach Ansicht der TCM – eine energiereichere Mahlzeit.

Linktipps:

– Rezept: Chinesisches Frühligs-Hühnchen mit Ananas & Paprika (5 Elemente)
– Rezept: Bratbirnen (5 Elemente Küche)
– Rezept: Gefüllte Champignons
– Rezept: Gebackene Pilzbrote (Crostini)
– Rezept: Pikante Pilzpfanne
– Rezept: Tomatenrührei mit Basilikum
– Rezept: gratinierte Palatschinken mit Mais
– Rezept: Gratinierte Zucchini mit Putenbrust
– Rezept: Broccoli-Pasta

*** Der aktuelle Buchtipp ***

Die Fünf Elemente Küche

Essen zum Wohlfühlen – Rezepte der 5 Elemente Küche. Warum tun uns bestimmte Speisen gut, während andere schwer im Magen liegen? Die Ernährungswissenschafterin Dr. Claudia Nichterl beschäftigt sich vor allem mit der 5 Elemente Küche. Die ist eigentlich ganz einfach. Der erste Grundsatz lautet: Verwenden von regionalen und saisonalen Zutaten. Die Rezepte reichen vom Frühstück bis zum Abendessen, sie sind verständlich und leicht nachzukochen.

Das Buch liefert wichtige Basisinfos und Rezepte, die nicht auf exotischen, sondern auf saisonalen heimischen Zutaten beruhen.

Kundenrezension: „Ein tolles Buch mit einer kurzen, leicht verständlichen Einführung in die 5-Elemente-Küche und leckeren, leicht nachzukochenden Rezepten. Seit ich nach den 5-Elementen koche, geht es mir viel besser. Ich friere nicht mehr so sehr, meine Verdauung funktioniert wieder, und ich fühle mich nach dem Essen nicht mehr schlapp. Das Buch ist ‚anwenderfreundlich‘, weil nur mit heimischen Zutaten gekocht wird und die Rezepte selber rasch und problemlos fertig gestellt werden können. Schöne Fotos und seidig-glattes Papier zeigen, wie liebevoll dieses Buch geschrieben und hergestellt wurde und macht aus der Lektüre auf jeden Fall einen sinnlichen Genuss. Sehr zu empfehlen!“