1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,33 Sterne von 5)
Mast O Xiar – persisches Gurkenjoghurt | Rezept

Mast O Xiar – persisches Gurkenjoghurt | Rezept

Mast O Xiar

Zutaten für 4 Personen als Vorspeise oder Beilage:

  • 1 Salatgurke
  • 400 g Joghurt
  • 3-4 EL getrocknete Minze
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • 4 EL Rosinen oder Sultaninen (nach Belieeben)
  • 2 EL gehackte Walnüsse



1.) Die Gurke schälen und grob raspeln.

2.) Die Gurkenraspel in ein Sieb geben und salzen. Etwa 10 Minuten entwässern lassen, anschließend am Sieb ausdrücken und in eine Schüssel füllen.

3.) Joghurt dazugeben und das ganze zusammen mit dem zerdrückten Knoblauch, den Rosinen und den grob gehackten Walnüssen vermischen.


4.) Die Minze zwischen den Fingern fein zermalen und unter das Gurkenjoghurt rühren, mit Salz, Pfeffer und eventuell einigen Tropfen Zitronensaft abschmecken.

Zubereitungszeit: 15 min.

Information: In Teheran sind Knoblauch, Rosinen und Walnüsse nicht fixer Bestandteil des Joghurts, Sie verleihen dem Gericht allerdings noch mehr orientalischen Flair und runden es geschmacklich vorzüglich ab. Um die vollen Aromen entfalten zu können, sollte das Joghurt zumindest eine Stunde im Kühlschrank ziehen.

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema ***

Wenn ein Kochbuch den Betrachter schon vor dem Nachkochen der Rezepte verzaubern kann, dann ist es das von Neda Afrashi: die wunderbar ausdrucksvollen Farbfotos vermitteln ein stimmungsvolles Bild von Land und Leuten im Iran, die herrlichen Rezepte – perfekt in Szene gesetzt durch prächtige Abbildungen – geben einen ausgezeichneten Einblick in die persische Küche. Wer die Rezepte einmal probiert hat, wird nicht mehr loskommen von diesen großen und kleinen Köstlichkeiten, die zum Teil erstaunlich leicht nachzukochen sind.

Kundenrezension: „Ein wunderbares Kochbuch, authentisch und variantenreich! Die Anleitungen sind hervorragend einfach und die Informationen zu den aromatischen Schmorgerichten und deren orientalischen Zutaten lassen einem das Wasser im Mund zusammenrinnen. Die persische Küche ist eine Küche voller Farben, Düfte und Aromen, und dieses Kochbuch setzt sie gebührend in Szene. Toll!“

—- Anzeige —-

Linktipps:

– Rezept: Persischer Reisauflauf mit Lamm
– Rezept: Persischer Spinatreis mit Rosinen
– Rezept: Kabāb-e Barg
– Rezept: Kabab Kubideh
– weitere indische & orientalische Rezepte
– Rodopolise Kochrezepte