Di, 24.10.2017

Medizinisches Wörterbuch » M


Medizinlexikon: Magnetresonanztomographie

Medizinlexikon: Magnetresonanztomographie

Die Magnetresonanztomographie (Kernspintomographie, MRT – Magnetische Resonanz-Tomographie) ist ein bildgebendes Verfahren zur Darstellung von Strukturen im Inneren des mennschlichen (oder auch tierischen) Körpers und ermöglicht gestochen scharfe Schnittbilder. Das Verfahren wird auch als Kernspintomographie bezeichnet, wird jedoch aufgrund der bei Laien häufigen falschen Assoziation mit Kern- bzw. Atomkraft heutzutage in Fachkreisen zunehmend seltener verwendet.

Medizinlexikon: Magnetresonanztomographie

Medizinlexikon: Milz [Organe]

Medizinlexikon: Milz [Organe]

Die Milz (lat. lien) ist ein kleines Organ im linken Oberbauch, ca. 150 Gramm schwer, mit den Ausmaßen 4 x 7 x 11 cm. Sie liegt direkt unter dem Zwerchfell und ist von einer festen Bindegewebskapsel umschlossen, gleichzeitig durchziehen feste „Balken“ an Bindegewebe ihr Inneres. Sie besteht außen aus der dunkelrot gefärbten roten Pulpa, im […]

Medizinlexikon: Milz [Organe]

Medizinlexikon: Myom

Medizinlexikon: Myom

Als Myom wird ein gutartiger Tumor (Geschwulst) des Muskelgewebes bezeichnet – am häufigsten in der glatten Muskulatur der Gebärmutter auftretend. Ungefähr jede dritte bis vierte Frau nach dem dreißigsten Lebensjahr ist davon betroffen. Myome der Gebärmutter sind die häufigsten gutartigen Tumoren der Frau.

Medizinlexikon: Myom