Alles rund um das Thema Nase

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Bewertungen, Durchschnitt: 2,67 Sterne von 5)

Nase, Riechorgan

Dick, dünn, lang, kurz schmal und knollig tritt die Nase in Erscheinung. Sie prägt unser Aussehen wie kein zweiter Körperteil. Aber nicht nur für die kosmetischen Zwecke ist die Nase ein Objekt der Begierde.

„Ich kann dich nicht riechen“ – die Nase steht in direkter Verbindung mit dem limbischen System. Es ist für die Entstehung von Gefühlen, Triebverhalten und die Bildung von Hormonen verantwortlich und gehört zu den ältersten Gehirnzentren überhaupt. Die Wahrnehmung von Gerüchen über dieses System löst verschiedene Reaktionen aus. Das Gehirn kann durch die Art der Duftsignale mit Freude, Angst, Widerwillen, Verlangen oder Hungergefühlen reagieren.

Nasenerkrankungen

Lernen Sie Ihre Nase kennen

Die sichtbare äußere Nase stellt nur einen kleinen Teil dar. Die innere Nase wird in die Nasenhaupthöhle und die Nasennebenhöhlen aufgeteilt. Die Nasenhaupthöhle wird durch die Nasenscheidewand (Septum) in eine linke und eine rechte Nasenhaupthöhle geteilt. Diese beiden Höhlen transportieren den Atemstrom in den Rachen. Die seitlichen Wände tragen die sogenannten Nasenmuscheln. Sie sind aerodynamisch geformt und lenken den Atemstrom wiederstandsarm in den Rachen. Ausserdem münden die Tränenwege in die Nasenhaupthöhle.

Welche Erkrankungen gibt es

Erfahren Sie hier, auf welche Arten Ihre Nase erkranken kann und warum es überhaupt zu diesen Erkrankungen kommt.

Untersuchung an der Nase

Es ist im Grunde leicht, Krankheiten zu heilen. Sie müssen nur rechtzeitig erkannt werden. Ihr HNO- Arzt hilft dabei und steht auch immer gerne für Fragen zu Ihrer Verfügung.

Nasenerkrankungen

Schnarchen
Trockene Nase
Nasenbluten
Nasenpolypen

Rhinitis
Sinusitis
Heuschnupfen


Das könnte Sie auch interessieren...

steroid-pharm.com

pills24.com.ua

pills24.com.ua