1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 Sterne von 5)
Pikante Hühnchenpfanne mit Cranberries und Ingwer | Rezept

Pikante Hühnchenpfanne mit Cranberries und Ingwer | Rezept

Rezept mit Hühnchen, Cranberries, Ingwer, copyright www.cranberries-usa.at

Zutaten (für 4 Portionen):

    weiters:
  • 2 – 3 EL Erdnussöl
  • 1 TL Sesamöl
  • etwas Sojasauce, Red Pepper-Sauce
  • 1 Schuss Sherry fino
  • 100 g Cranberries (frisch o. TK)
  • 200 g Sojabohnensprossen
  • 1 EL gehackte Basilikumblätter
  • 500 g Hühnerbrust
  • 50 g getrocknete Cranberries
  • 1 kleines Stück frischen Ingwer
  • 2 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine rote Chilischote
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln (Jungzwiebeln)


1.) Getrocknete Cranberries grob hacken. Ingwer schälen und in feine Stäbchen (Julienne) schneiden. Schalotten abziehen und würfeln. Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. Chilischote waschen, putzen und in hauchfeine Ringe schneiden. Die jungen Zwiebeln waschen, putzen und schräg in etwa 1 cm breite Ringe schneiden.

2.) Hühnerbrust in feine Streifen schneiden. Im Wok oder einer großen Pfanne Öl erhitzen, Schalotten darin glasig dünsten. Ingwer und Knoblauch zugeben, kurz mit dünsten. Hühnerbruststreifen zugeben und unter Wenden 3 – 4 Minuten braten. Mit Sesamöl, Sojasauce, Red Pepper-Sauce und Sherry würzen, alle Cranberries zugeben und 2 Minuten unter Wenden weiter braten. Chili, Sojasprossen und junge Zwiebeln unterrühren und 2 – 3 Minuten weiterbraten. Mit Basilikum bestreut zu Basmati-Reis servieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Nährwertangaben (pro Portion):

Energie: 281 kcal/1180 kJ
Eiweiß: 32 g
Fett: 5 g
Kohlenhydrate: 13 g

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema ***


für morgens, mittags, abends (Broschiert)

Das Ernährungskonzept, nach dem das Schlank-im-Schlaf-Programm funktioniert, heißt Insulin-Trennkost. Insulin-Trennkost bedeutet essen nach der Bio-Uhr: Morgens sorgen Kohlenhydrate für einen Warmstart in den Tag. Mittags gibt es Mischkost und abends hauptsächlich Eiweiß und Vitamine.

So schaltet der Körper nachts auf Fettabbau und man nimmt im Schlaf ab. Der Vorteil: Man muss weder Kalorien noch Punkte zählen. Wichtig ist vielmehr, zur richtigen Zeit das Richtige zu essen. Der Nachteil (für alle, die gern snacken): Zwischen den drei Hauptmalzeiten gibt es mindestens fünf Stunden nichts. Diese Pausen sind nötig, damit der Insulinspiegel nach dem Essen wieder absinken kann.

Kundenrezension: „Es funktioniert wirklich: einleuchtende Methode, super erklärt – tolle Rezepte!“

—- Anzeige —-

Linktipp:

– Rezepte mit Cranberries
– Rezept: Perlhuhnbrüstchen mit Polenta-Cranberry-Creme
– Rezept: Gefüllte Putenbrust mit Cranberry-Sauce
– Rezept: Putenstreifen in Cornflakespanier
– Rezept: Gebratene Hühnerbrust mit Mozzarella und Tomaten

Foto: www.cranberries-usa.at