1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 Bewertungen, Durchschnitt: 3,40 Sterne von 5)
Pizza mit Garnelen | Rezept

Pizza mit Garnelen | Rezept

Pizza mit Garnelen

Zutaten für 4 Portionen:

  • Teig:
  • 400 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Trockenhefe
  • 1 Prise Zucker
  • 4 TL Olivenöl
  • Fett für die Form
  • Belag:
  • 200 g Tiefseegarnelen
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g geriebener Gouda-Käse
  • 400 g Pizzatomaten (aus der Dose)
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1/2 Bund Basilikum


Pizza mit Garnelen

Zubereitung:


1. Für den Teig: Das Mehl mit Backpulver, Salz, Trockenhefe und einer Prise Zucker vermengen. Zwei Teelöffel Olivenöl in einem Viertelliter heißen Wasser verrühren. Zur Mehlmischung geben und zu einem glatten Teig verkneten (geht am besten in einer Küchenmaschine). Die Schüssel abdecken und den Teig zehn Minuten ruhen lassen.

2. Den Teig dann in einen großen Gefrierbeutel geben und gut verschließen. An einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen. Den Teig in eine gefettete Pizzaform (mit Löchern im Boden) oder eine normale Springform (ca. 30 cm DM) geben. Abdecken und weitere zehn Minuten gehen lassen.

3. Für den Belag: Die Knoblauchzehe abziehen, zerdrücken und mit dem restlichen Olivenöl verrühren. Zuerst das Knoblauchöl auf den Pizzaboden streichen und mit etwas Käse bestreuen. Die Pizzatomaten mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf den Teigboden streichen. Dann die Garnelen und die abgezupften Basilikumblättchen darauf verteilen. Den restlichen Käse darüber streuen. Im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad, Umluft 220 Grad, Gas Stufe 5 etwa 15 Minuten backen.

Tipp: Statt der Garnelen schmecken auch Mais und gekochter Schinken oder Salami als Belag. Dazu passt grüner Salat.

Zubereitung: ca. 40 Minuten

Nährwertangaben: 620 Kcal 20 g Fett

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema ***


(gebundene Ausgabe)

Dieses Buch ist ein Muß für jeden Fischliebhaber oder Hobbykoch. Es ist halb Lexikon und halb Kochbuch. Das Lexikon gibt einen umfassenden, fachlich fundierten Überblick über alle eßbaren Fische bzw. Meerestiere; die Art, wo sie herkommen und aus welcher Region bestimmte Sorten am besten schmecken.

Der einzigartige Sonderband mit Rezeptteil und Warenkunde zeigt die Bandbreite der kulinarischen Möglichkeiten, Fisch und Meeresfrüchte zuzubereiten: legendäre Klassiker der Haute Cuisine ebenso wie regional beliebte Spezialitäten: Suppen und Eintöpfe, porchieren und dämpfen, dünsten und schmoren, Ofengerichte, Pfannengerichte, grillen und räuchern, Krustentiere und Schalentiere.

Kundenrezension: „Eines der besten Bücher zum Thema Fisch etc. überhaupt! Kein anderes Buch auf Deutsch bietet eine so umfassende Warenkunde der international angebotenen Fische mit sehr guten Fotos.“

—- Anzeige —-

Linktipps:

– Rezept: Tomatenpesto
– Rezept: Farfalle-Tomaten-Salat
– Rezept: Pizza Margherita (hausgemacht)
– Rezept: Pizzafladen aus Kokosmehl
– Rezept: Marinierter Mozzarella mit Sesamöl
– weitere mediterrane Rezepte
– Rodopolise Kochrezepte