1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 Bewertungen, Durchschnitt: 4,67 Sterne von 5)
Thymian-Nußstrudel mit Weichseln | Rezept

Thymian-Nußstrudel mit Weichseln | Rezept

Thymian-Nußstrudel mit Weichseln

Zutaten (für 2 Personen):

  • 600 g TK Blätterteig
  • 2 Eigelb
  • 80 g Zucker
  • 50 g geschmolzene Butter
  • 200 g gemahlene Walnußkerne
  • 100 g Biskuitbrösel (Biskotten)
  • 1 kl. Bund frischer Thymian
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 2 Esslöffel Rum
  • 50 g Rosinen
  • 3 bis 4 EL Milch
  • 1 Eigelb
  • 1 Esslöffel Wasser
  • 250 g Sauerrahm
  • Weichseln (Sauerkirschen) tiefgekühlt oder frisch
Diesen Artikel drucken


So zahlreich die Variationen für Strudel selbst sind, so zahlreich sind auch die unterschiedlichen Nussfüllungen. Doch dieses Rezept überrascht mit einer Geschmackskombination, die selbst erfahrene Naschkatzen in Verzückung versetzen. Dabei ist die Zubereitung zwar raffiniert, aber weder schwierig noch zeitaufwendig.

Es ist die Kombination von herben Thymian und aromatischen Walnüssen im zarten Widerstreit mit den süß-sauren Weichseln und einem Hauch von Zimt, der Genießer so betört. Für unseren Thymian-Nußstrudel mit Weichseln verwenden wir einen handelsüblichen Blätterteig, frischen Thymian und beste Walnüsse. Die Biskuitbrösel aus Biskotten geben der Fülle den perfekten Biss.

Thymian-Nußstrudel mit Weichseln | Rezept

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Gesamt: 1 Stunde

Portionen: 6 Portionen

Kalorien pro Portion: 0 - k.A.

Die in Strudel gegossene Sünde: unser Rezept für Thymian-Nußstrudel mit Weichseln! Suchtgefahr!

Zutaten

  • 600 g TK Blätterteig
  • 2 Eigelb
  • 80 g Zucker
  • 50 g geschmolzene Butter
  • 200 g gemahlene Walnußkerne
  • 100 g Biskuitbrösel (Biskotten)
  • 1 kl. Bund frischer Thymian
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt
  • Saft einer 1/2 Zitrone
  • 2 Esslöffel Rum
  • 50 g Rosinen
  • 3 bis 4 EL Milch
  • 1 Eigelb
  • 1 Esslöffel Wasser
  • 250 g Sauerrahm
  • Weichseln (Sauerkirschen) tiefgekühlt oder frisch

So wird's gemacht:

  • 1. Blätterteig auftauen lassen. Für die Füllung Eigelb mit Zucker schaumig rühren, Butter, Nüsse, Brösel, Zimt, Zitronenschale, Rum, gehackte Thymianblättchen, Rosinen und Milch dazugeben und zu einer festen Masse verarbeiten.
  • 2. Neun Blätterteigplatten aufeinanderlegen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Platte von 35 x 40 cm ausrollen. Füllung darin einwickeln und Strudel auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Restlichen Teig ausrollen, in Streifen schneiden und Strudel damit garnieren.
  • 3. 15 Minuten ruhen lassen. Eigelb mit Wasser verquirlen und Teig damit bestreichen. Backblech in den vorgeheizten Backofen setzen und bei 200°C (Umluft 180°C) auf mittlerer Schiene 40 bis 45 Minuten backen.
  • 4. Sauerrahm mit etwas Staubzucker cremig rühren und mit dem Strudel und den Weichseln anrichten.

Preis: EUR 29,90
()

Linktipps:

– Rezept: Persisches Baklava
– Rezept: Mohnstrudel klassisch
– Rezept: Altwiener Apfelstrudel mit Vanillesauce
– Rezept: Nussnudeln mit Heidelbeermarmelade
– Rezept: Palatschinken mit Schokolade und Nüssen
– Feine Nachspeisen & Desserts

Diesen Artikel drucken