1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 Sterne von 5)
La-Stone-Therapie bis Phyto-Therapie | Wellness-ABC

La-Stone-Therapie bis Phyto-Therapie | Wellness-ABC

La-Stone bis Phyto-Therapie Wellnessanwendungen

Lomi Lomi, Hui-Chun-Gong, Shiatsu — oder vielleicht doch lieber Reiki? Wenn Sie bei diesen Begriffen an die aktuelle Speisekarte Ihres Lieblings-Sushilokals denken, sind Sie in ihrem Freizeitverhalten nicht ganz auf der Höhe der Zeit. Die Begriffe bezeichnen nämlich die neuesten Wellness-Trends. Aber kein Grund zur Scham, denn das Angebot ist wirklich unüberschaubar. Unzählige Anwendungen mit teils exotischen Namen versprechen Entspannung, Genesung und manchmal auch kleine Wunder. Keine Überraschung also, dass viele nicht wissen, was sich hinter den zahlreichen Begriffen verbirgt.

Diesen Artikel drucken


La-Stone-Therapie

Die La-Stone-Therapie wurde kreiert von Mary Dolores Nelson einer Heilmasseurin aus Tucson USA und entspringt u.a. indianischen Heilweisen. Diese außergewöhnliche Methode bedient sich bis zu 40, unterschiedlich großen, warmen Lavasteinen und beruht darin, diese auf die Energiepunkte des Körpers zu verteilen. Sie lockern so die Muskulatur, fördern die Durchblutung und wirken sehr entspannend. Bei dieser ursprünglich schamanistischen Heilmethode wird der Körper zuerst mit anregenden Aroma-Ölen eingerieben. Dann legt man rund geschliffene, erhitzte Lavasteine auf die wichtigsten Energiezentren, abschließend wird man mit warmen und eisgekühlten Steinen massiert. Die Stimulation durch Heiß-Kalt-Reize belebt Körper und Geist.

Lichttherapie

Die Lichttherapie ist ein von der wissenschaftlichen Medizin anerkanntes Verfahren zur Behandlung von Depression und damit mit Stress verbundenen Schlafstörungen. Die Therapie wird oft mit der Farb(licht)therapie verwechselt, die hauptsächlich in sogenannten Farbkabinen zum Einsatz kommt. Bei der Lichttherapie Der Patient schaut täglich für etwa 20 bis 60 Minuten, bevorzugt in den Vormittagsstunden oder direkt nach dem Erwachen, in eine helle Lichtquelle. Die Wirksamkeit ist gut nachgewiesen bei einer Exposition von 10 000 Lux für eine halbe Stunde. Wichtig ist, dass das Licht direkt auf die Netzhaut fällt, d.h. der Patient direkt in die Lichtquelle sieht. Zum Unterschied dazu ist die Farbtherapie eine Fachrichtung der Alternativmedizin, die sich die therapeutische Wirkung von Farben auf die menschliche Psyche und den menschlichen Organismus zunutze macht.

Liquid Sound

Liquid Sound steht für das Baden in Klang, Farben und Licht. Man treibt in solehaltigem Wasser und wird durch das komplexe Erleben von Musik und Beleuchtung entspannt. Der Besucher wird scheinbar schwerelos auf körperwarmem Salzwasser getragen und hört nichts anderes als die Musik, die über ein ausgeklügeltes Lautsprechersystem unter Wasser – in einer hervorragender Klangqualität, weil die Schallgeschwindigkeit unter Wasser höher ist als an der Luft – erklingt. Das Wasser wird zum Klangraum und der menschliche Körper zum Klangkörper. So wird Musik nicht nur gehört, sondern auch gespürt und traumhaft verinnerlicht. Baden in Musik soll ein Musikerlebnis der neuen Dimension, weitaus intensiver als alles Gehörte über Kopfhörer oder Dolby-Surround-Anlage. Im körperwarmen solehaltigen (gut für die Haut!) Wasser schwebend soll das Gefühl geweckt werden, dass die Zeit stillsteht und die Seele dem eigenen Körper entflieht. Anwendung: als Anti-Stress- und Entspannungstherapie.

Lomi Lomi Nui – hawaiianische Tempelmassage

Eine hawaianische Relax-Methode. „Lomi“ bedeutet Drücken, Kneten, Reiben, „Nui“ heißt einzigartig, groß. Lomi Lomi Nui ist ein Mix aus Bindegewebsmassage, Energiearbeit und sanfter Gymnastik. Zum Einsatz können beispielsweise Unterarme, Wiegegriffe, Lomi Steine, Lomi Stäbe, besondere Kräuter und Gebete kommen. Daneben werden beispielsweise exotische Öle, und Musik, die zum meditieren einlädt, verwendet. Ziel dieser Massage ist es das Gleichgewicht des Menschen und die innere Balance wieder herzustellen. Das geschieht durch die Auflösung von Verspannungen und Blockaden in einem geschützten Raum, welcher als Tempel bezeichnet wird.

Phyto-Therapie

Die Phytotherapie oder Pflanzenheilkunde [griechisch: Phyton = Pflanze] ist eine Heilmethode der Naturmedizin, bei der pflanzliche Arzneimittel (Phytopharmaka) einsetzt werden. Die Behandlung mit Heilpflanzen ist eine der ältesten Heilmethoden. Die Heilpflanzen werden in Trinkkuren, Salben und Ölen verarbeitet und zur Rodopolisheitsvorsorge wie auch zur Heilung verschiedenster Krankheiten eingesetzt.

Linktipps:

– Wie finde ich das richtige Wellnesshotel?
– Thermenregionen in Österreich
– Wellnesshotels & Kurhotels in Österreich

Diesen Artikel drucken