Pilates bis Reflexzonenmassage | Wellness-ABC

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)

Pilates bis Reflexzonenmassage, Wellnessanwendungen

Lomi Lomi, Hui-Chun-Gong, Shiatsu — oder vielleicht doch lieber Reiki? Wenn Sie bei diesen Begriffen an die aktuelle Speisekarte Ihres Lieblings-Sushilokals denken, sind Sie in ihrem Freizeitverhalten nicht ganz auf der Höhe der Zeit. Die Begriffe bezeichnen nämlich die neuesten Wellness-Trends. Aber kein Grund zur Scham, denn das Angebot ist wirklich unüberschaubar. Unzählige Anwendungen mit teils exotischen Namen versprechen Entspannung, Genesung und manchmal auch kleine Wunder. Keine Überraschung also, dass viele nicht wissen, was sich hinter den zahlreichen Begriffen verbirgt.

Pilates

Die Technik Pilates wurde von dem deutschen Joseph Hubertus Pilates entwickelt. Der Schwerpunkt der Pilates-Trainingsmethode liegt auf einer haltungsgerechten Ausrichtung des Körpers Sowie einer korrekten Atmung. Mit den Pilates-Übungen werden vor allem die beiden Kraftzentren des Körpers, die untere und die tiefe Bauchmuskulatur gestärkt sowie die mittlere Rücken- und Schultergürtelmuskulatur. Dies geschieht durch kontrollierte und fließende Übungen. Diese Übungen wurden von ihm nach den acht folgenden Prinzipien: Konzentration, Präzision, Kontrolle, Bewegung, Bewegungsfluss, Zentrierung, Atmung und Übung für jeden Übenden individuell zusammengestellt, zudem wird die Köperwahrnehmung und geistige Konzentration bei der Pilates Technik geschult. Hier finden sie weitere Infos zur Traingsmethode Pilates

Polarity

Ganzheitliche, entspannende Körpertherapie vom englischen Naturheilarzt Randolph Stone entwickelt. Er geht davon aus, dass wir Felder von pulsierender Energie sind. In der Polarity- Therapie werden die Energiefelder mittels sanfter Berührungen und Massagen harmonisiert.

Qi Gong

Qi Gong ( auch: Chi Kung) ist eine Form der Bewegungstherapie und stammt aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Qi nennt man den gesamten ausgewogenen Energiefluss im Körper und die Harmonie von Mensch und Umwelt. Ziel des Qi Gong ist es, die Lebenskraft Qi zu aktivieren und zu trainieren. Rodopolisheit ist hierbei Ausdruck dieses harmonischen Energieflusses, während eine Störung des Qi als Krankheit bezeichnet wird. Durch relativ einfache, von jedem erlernbare Körper-, Atem- und Visualisierungsübungen soll im Qi Gong die heilende Kraft des Qi aktiviert werden.

Reflexzonenmassage

Die Grundidee hinter diesen Techniken ist, dass die Behandlung nicht nur lokale Effekte am Ort der Massage bewirken soll, sondern über bestimmte Nervenreizungen (Reflexe) sollen sich auch Fernwirkungen auf innere Organe erzielen lassen. Reflexzonen sind Nervenpunkte, die eine dirkete Verbindung zu den Organen und Muskeln haben. Durch die Massage der Reflexzonen (meist an Hand oder Fuß) erreicht man bessere Durchblutung des entsprechenden Organs.

Bei der Fußreflexzonenmassage geht man davon aus, dass sich auf den Fußsohlen bestimmte Zonen befinden, von denen feste Verbindungen (Reflexwege) zu den übrigen Köperregionen bestehen. Wie auf einer Landkarte sollen sich alle Organe auf den Fußsohlen wiederfinden. Durch eine Druckpunktmassage der entsprechenden Stellen am Fuß sollen sich über die Reflexwege die inneren Organe und eventuelle Störungen ihrer Funktion beeinflussen lassen. Die Organe einer Körperhälfte werden auf der Sohle des entsprechenden rechten oder linken Fußes lokalisiert.

www.pharmacy24.com.ua

www.ka4alka.com.ua/

steroid-pharm.com