1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 Sterne von 5)
Gebratener Zander mit Sauerkraut

Gebratener Zander mit Sauerkraut

Zander mit Sauerkraut und Cranberries

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Stange Lauch
  • 2 EL Öl
  • 4 Gewürznelken
  • 2 Wacholderbeeren
  • Salz, Cayennepfeffer
  • 750 g Zanderfilet mit Haut
  • 500 g Sauerkraut
  • 50 ml Weißwein
  • 100 g getrocknete Cranberries
  • 1 EL Öl



Gebratener Zander mit Cranberry-Sauerkraut – Zubereitung:

1. Zwiebel schälen und würfeln. Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Lauch darin kurz andünsten. Nelken, Wacholder und Sauerkraut zugeben. Wein angießen, Cranberries zufügen und zugedeckt 30 Minuten garen. Zum Schluss mit Salz und Cayennepfeffer würzen.

2. Zander in Portionsstücke schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zander zuerst auf der Hautseite 3 – 4 Minuten braten, dann wenden und weitere 1 – 2 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zander auf dem Sauerkraut mit den Röstkartoffeln zusammen anrichten.


Dazu passen Röstkartoffel:

750 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend) schälen, waschen und würfeln. 4 EL Öl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen und die Kartoffeln darin 20 – 25 Minuten braten, dabei ab und zu wenden. Zum Schluss mit Salz würzen.

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Nährwertangaben pro Portion:

Energie: 562 kcal / 2355 kJ
Protein: 49,1 g
Fett: 20,2 g
Kohlenhydrate: 41 g

Foto: www.cranberries-usa.at

*** Der aktuelle Buchtipp zum Thema ***


(gebundene Ausgabe)

Dieses Buch ist ein Muß für jeden Fischliebhaber oder Hobbykoch. Es ist halb Lexikon und halb Kochbuch. Das Lexikon gibt einen umfassenden, fachlich fundierten Überblick über alle eßbaren Fische bzw. Meerestiere; die Art, wo sie herkommen und aus welcher Region bestimmte Sorten am besten schmecken.

Der einzigartige Sonderband mit Rezeptteil und Warenkunde zeigt die Bandbreite der kulinarischen Möglichkeiten, Fisch und Meeresfrüchte zuzubereiten: legendäre Klassiker der Haute Cuisine ebenso wie regional beliebte Spezialitäten: Suppen und Eintöpfe, porchieren und dämpfen, dünsten und schmoren, Ofengerichte, Pfannengerichte, grillen und räuchern, Krustentiere und Schalentiere.

Kundenrezension: “ Eines der besten Bücher zum Thema Fisch etc. überhaupt! Kein anderes Buch auf Deutsch bietet eine so umfassende Warenkunde der international angebotenen Fische mit sehr guten Fotos.“

—- Anzeige —-

Linktipps:

– Rezept: Fisch-Pörkölt
– Kalorientabelle: Fische & Meeresfrüchte
– Fischkauf richtig gemacht
– Wacholder | Heilpflanzenlexikonr